Ihr Onlinemagazin rund um Literatur & Medien
 Nach Oben 
Sie befinden sich hier: Startseite > ETs > 2013 > Ab25

2013 | ab 25


Annette Bluhm: Die hsslichste Tanne der Welt
rororo · 250 Seiten · 8,99 Euro

Ursel, 62, bessert die magere Rente mit Geschenke-Einpacken im Kaufhaus auf; ein Service, der nur wenig Dank bringt. Weihnachtszeit ist Stress fr Ursel, und am liebsten wrde sie das Fest, das ihr mit der fetten Gans ohnehin immer nur Magendrcken bereitet, einfach ausfallen lassen. Aber kein Gedanke! Schlielich gibt es Tochter Katja und deren Mann Bernd und die beiden Jungs. Da trifft Ursel nach langer Zeit auf dem Friedhof Friedrich wieder, alter Freund der Familie, selbst verwitwet, und die alte Vertrautheit ist schnell wieder da. Und Friedrich macht Ursel einen halbwegs unanstndigen Antrag: Wie wre es, wenn sie beide einfach abhauen, nach Paris zum Beispiel? 
   
Astrid Ruppert: Obendrber da schneit es
Ullstein · 221 Seiten · 7,99 Euro

Alleinstehende und Alleinerziehende, verwaiste Elternteile und Paare, Geschiedene und Hinterbliebene; die Kinder, fr die man frher das Fest aller Feste ausrichtete, erwachsen, der Partner tot oder in einer neuen Beziehung. Schweigen und Stille... Und dann passiert etwas im Haus. Eine Frau zieht ein mit ihrer kleinen Tochter, weil der Mann nun mit seiner Geliebten zusammenlebt. Ein Mensch zu wenig fr Weihnachten, findet das Kind, und klingelt beim alten Griesgram, damit er den Platz des Vaters am Tisch einnimmt. Als dann der junge Pfarrer vor dem Haus stürzt und nicht mehr aufstehen kann, kommen alle dazu... Nichts von den Problemen hat sich gelst, und doch: Es ist etwas geschehen. Das Nachdenken beginnt, bei jedem von ihnen, und die Begegnungen hinterlassen ihre kleinen warmen Spuren.
   
Friederike Schme: Schaurige Weihnacht berall
Gmeiner · 247 Seiten · 9,99 Euro

Nichts fr Leser, die etwas Beschauliches oder zumindest einen Cosy Krimi zu Weihnachten suchen. Dass die Handlung in der Weihnachtszeit spielt, ist eine Zugabe an den Krimi, mehr nicht. Knallhart erzhlt Friederike Schme die eiskalte Geschichte eines mysterisen Verbrechens – oder ist es gar keins? – und zugleich die psychologisch tiefgreifende Geschichte von Abhngigkeitsbeziehungen und Gewalt in Partnerschaft und Ehe. Psychologisch berzeugende Charaktere und erzhlerisch saubere Arbeit steigern kontinuierlich die Spannung, und auch da, wo Gewalt ins Spiel kommt, geschieht dies nicht aus Lust am Bsen, ist vielmehr Teil der auerordentlich fesselnden psychologischen Studie.  
   
Auerbach & Keller: Dinner for one, Murder for two
List · 428 Seiten · 8,99 Euro

Mit Freuden nimmt Pippa Omas Auftrag an, ihr Cosy Cottage im Drfchen Hideaway zu hten und sich um Hund und Katz zu kmmern. Wunderbare Erinnerungen an die glcklichen Wochen ihrer Kindheit steigen vor Pippas Augen auf. Aber ganz so idyllisch wird es dann doch nicht. Oma Hetty hat fr Pippa, begeisterte Theaterliebhaberin, nmlich einiges arrangiert: Soll sie doch im Harmony House Hotel, direkt neben Oma Hettys Huschen, die internationale Theatertruppe betreuen, mit der der berhmt-berchtigte Regisseur Hasso von Kestring seinen grandiosen Beitrag zum Shakespeare-Festival proben will. Kein Krimi? Doch! Am Ende gibt es Leichen genug – in einem wunderbaren Cosy-Krimi nach englischer Art.  
   
Elke Pupke: Die Toten von Bansin
Hinstorff · 292 Seiten · 12,99 Euro

Geheimnisvolle Dinge passieren in Bansin, von denen aber zunchst nur der Leser wei: Da ist bei einem Alkoholiker auf einmal Alkohol in der Wasserflasche, bei einem anderen ein starkes Schlafmittel; im Hotel gibt es pltzlich Doppelbelegungen, auf den Webseiten zweier Betriebe erscheinen die negativsten Kritiken; eine Frau findet Gegenstnde in ihrer Tasche, von denen sie nicht wei, wie sie hineingekommen sind; Anrufe machen Angst. Und dann gibt es die ersten Toten. Unflle, sagt die Polizei, und selbst die Betroffenen sind sich nicht sicher, ob sie sich das Ganze nicht einfach eingebildet haben. Aber Berta ahnt: "Etwas Kaltes, Fremdes ist in ihre heile Welt eingedrungen."  
   
Rebecca Michle: Schatten ber Allerby
Goldfinch · 323 Seiten · 12,95 Euro

Mabel ist 63, gelernte Krankenschwester und bereits pensioniert, fhrt in Cornwall dem Tierarzt Victor Daniels den Haushalt und bietet zudem einen Catering Service an. Als pltzlich eine Tote gefunden wird, geht die Polizei davon aus, dass Lady Carter-Jones, die Tote, sich selbst umgebracht hat. Doch Mabel wittert Mord: Bringt man sich so einfach um, wenn man gerade (mit Mabel) eine groe Geburtstagsfeier fr den geliebten Mann plant? Da kommt es Mabel wie gerufen, dass man sie durch ein Missverstndnis fr die neue Pflegerin von Lord Carter-Jones hlt. Und schnell hat sie eine Verdchtige gefunden: die Schwester von Lord Carter-Jones, die dessen Frau am liebsten zum Teufel gewnscht htte...  
   
Fanny Wagner: George Clooney, Tante Renate und ich
rororo · 287 Seiten · 9,99 Euro

Grundgtiger! Da ist doch tatschlich ein Rohrbruch in Tante Renates Wohnung passiert, und schon ist sie in Evas WG eingezogen – wo es ihr bald ausgesprochen gut gefllt, vor allem, weil sie da den PC nutzen, im Internet surfen und einsame Männerherzen entdecken darf. Und whrend sich Eva ber all das schrecklich echauffiert, trifft sie auf der Treppe eine jugendliche Ausgabe von George Clooney – und es ist um sie geschehen. George muss sie unbedingt wiedertreffen, auch wenn sie deswegen diesen schweineteuren seelischen Kraftentfaltungskurs beim Yogi im Haus mitmachen muss...  
   
Fanny Schnau: Liebesglck und Beerenkipferl
Goldmann · 346 Seiten · 9,99 Euro

Hbsch, clever und zielstrebig. Das ist Karla, und eine groe Karriere liegt vor ihr als Texterin im PR-Bro. Jedenfalls denkt Karla das, bis sie eines Tages zum Chef gerufen wird und die folgenschweren Worte hrt, "Nun, Frau Fischer, es tut mir leid..." – und gleich darauf keinen Job mehr hat. Aber dann kommt ein Top-Angebot vom Arbeitsamt: Eine Schuhfabrik in sterreich braucht eine PR-Texterin. Leider hat das Arbeitsamt nicht gesagt, dass die Schuhmanufaktur wirklich "am Arsch der Welt" liegt, in Hinter-Russbach, und die machen auch noch richtig gesunde Schuhe, nichts mit Mode und Design ... und ohne Fernsehen und Internet ... was kann man da berhaupt tun?  
   
Auerbach & Keller: Unter allen Beeten ist Ruh
List Taschenbuch · 378 Seiten · 8,99 Euro

Pippa hat die Gemeinschaft der Schrebergrtner gewaltig unterschtzt – Ruhe fr ihre bersetzungen wird sie auch hier nicht finden. Aber es sind total nette Leute! Aber dann ist pltzlich die Grande Dame von Schreberwerder tot. Dorabella von Schlittwitz, so krank und voller Schmerzen, dass ihr nur Gras hilft. Nein, nicht das auf dem Rasen, sondern eher Marihuana, das die frhlichen Schrebergrtner heimlich in ihren Grten anbauen. Und aus dem Frauenroman wird ein Krimi... Auftakt einer wunderbaren komdiantisch-ironischen Reihe, die es an Witz und liebenswertem Charme wirklich mit dem englischen Cosy-Krimi aufnehmen kann.  
   
Tove Alsterdal: Tdliche Hoffnung
Lbbe · 384 Seiten · 14,99 Euro

Seit ber zehn Tagen hat Ally nichts von ihrem Mann Patrick gehrt. Er ist nach Paris geflogen, um an einer ganz groen Story zu arbeiten, und von seinem Verleger erfhrt Ally, dass Patrick ber Menschenhandel schreiben wollte. Aber ist er wirklich noch in Paris? Ally sieht, dass Patrick ber 10.000 Dollar von ihrem gemeinsamen Baby-Sparkonto auf sein eigenes berwiesen hat – und das gerade jetzt, wo sie in der siebten Woche schwanger ist, ohne dass Patrick bisher davon wei. Schlielich trifft sie einen Entschluss und fliegt nach Paris. En spannender, informativer, aufrttelnder Kriminalroman auf hohem Niveau.  
   
Christiane Gth: Alle Wege fhren nach Morden
Ullstein · 313 Seiten · 8,99 Euro

Trixi schtzt die bequemen Seiten des Lebens. Den Auftrag, einen Reisefhrer zu schreiben, hat sie eher aus Versehen bekommen. Oh weh, Arbeit! Aber da sie mit ihren 31 Jahren nun mal auch Geld braucht .... Also dann: Reisefhrer, und zwar ber Norderney. Und anfangs kommt Trixi durchaus in den Genuss wunderbarer Tage dort, ob Campingplatz, Familienpension oder Edelhotel... Christiane Gth gibt ihren Charakteren Zeit sich zu entfalten, und beschaulich entwickelt sich auch das mrderische Geschehen – bis zum Ende berraschend dramatisch und doch berzeugend, so dass man abschließend wei: Es war eben doch ein Krimi.  
   
Mary L. Longworth: Mord in der Rue Dumas
Aufbau · 349 Seiten · 9,99 Euro

Der Dekan der theologischen Fakultt an der Universitt von Aix-en-Provence wird ermordet und dem Ermittlertrio Marine Bonnet, selbst Professorin an der Universitt, Antoine Verlaque, Richter in der Stadt, sowie dem Kommissar Bruno Paulik stehen gleich mehrere Verdchtige mit durchaus berzeugenden Motiven zur Verfgung. Alle drei ermitteln in verschiedene Richtungen, ohne jedoch die franzsische Lebensart zu vernachlssigen. Immer wieder treffen sie sich, um ber Essen und Wein zu sprechen, fahren nach Italien, um nach Verdchtigen zu suchen, und kommen langsam aber sicher, dem Tter auf die Spur...
   
Joy Castro: Tdlicher Sumpf
dtv · 396 Seiten · 9,95 Euro

Eines Tages erhlt Nola, Journalistin, zum ersten Mal die lukrative Chance, einen eigenen langen Artikel zu schreiben. Thema: "Das Verhalten von Sexualttern, Vergewaltigern, Perversen, die ihre Strafe abgesessen haben" – faszinierend, abstoend, bengstigend. Whrend Nola sich an die Recherche macht, erschttert zur gleichen Zeit ein weiteres Verbrechen, der entwrdigende Tod einer jungen Frau, die Stadt... Ein groartiger Kriminalroman, zugleich eine gesellschaftlich-politische und philosophisch-ethische Auseinandersetzung mit groen Themen, mit einer "Heldin", die nicht weniger heldenhaft sein knnte, weil sie selbst aus einem sozialen Brennpunkt stammt.  
   
Janice Hamrick: Spiel Satz Tod
Aufbau · 349 Seiten · 9,99 Euro

Jocelyn, Geschichtslehrerin aus Austin, lst ungewollt Kriminalflle. Mit Alan luft ihre Beziehung schleppend, daher freut siesich auf ihren Berufsalltag, um sich nicht ihrem Privatleben widmen zu mssen. Doch das neue Schuljahr beginnt turbulent: Fred, der Tennistrainer, wird ermordet, Jocelyn bernimmt die Mannschaft, ermittelt nebenbei, lernt den attraktiven Polizisten Colin kennen, stellt viel zu viele Fragen und gert immer mehr in das Visier des Mrders. Doch nicht nur das, denn der Mrder ttet weiter und die Polizei tappt im Dunkeln.  
   
Fanny Wagner & Carolin Birk: Garantiert wechselhaft
rororo · 313 Seiten · 9,99 Euro

Onkel Hubert ist tot und Nina samt Tochter Marie haben auf einmal ein Hotel. In Wiestal. Schnell trumt Nina vom schicken Hotel mit tollen Gsten. Aber da kennen die beiden Wiestal in der Frnkischen Schweiz noch nicht. Dabei wei Nina gar nicht, was sie eigentlich getan hat, um von ein paar Frauen von Wiestal ganz offen angefeindet zu werden – und ausgerechnet diese Schnepfen haben das Sagen im Ort: Da ist die Ware pltzlich ausgegangen, der Handwerker sagt den Termin ab, Brennholz gibt es auch keines, und der einzige Mann, der Nina noch ins Schwitzen bringt, interessiert sich fr die Kellertreppe mehr als fr die Eigentmerin. Wer wei, wie die Sache ausgegangen wre ohne die Gundi, Ninas Nachbarin. Von der erhlt sie einen Crashkurs im Frnkischen... und bald stellt sie mit den Schnepfen ganz et was auf die Beine, das selbst ihren Exmann Volker zittern lsst, wenn auch vor Wut ...  
   
Eva Vller: Ich bin alt und brauche das Geld
Bastei Lbbe · 316 Seiten · 8,99 Euro

Ende 40, steht Charlotte, die Ich-Erzhlerin, vor den Trmmern ihres Lebens: ohne Job - die eigene Weinhandlung hat sie aufgegeben -, ohne Mann, ohne Geld. Gut, dass es Doro gibt, Charlottes Freundin, bei der sie erst mal wohnen und sich ausheulen kann; aber Doro und ihrem Mann steht der Sinn stets und stndig nach was anderem, und das zu erleben macht Charlotte nun auch nicht direkt glcklich. Heulen hilft nicht, Charlotte muss ihr Schicksal in die Hand nehmen. Und damit fngt der amsante Roman dann wirklich an. Genauer gesagt, mit der Wohnungssuche... Gekonnt und in leichtem Ton erzhlt Eva Vller von den Miseren einer Frau im mittleren Alter, die sich nicht unterkriegen lsst und am Ende, das darf man verraten, weil es leicht voraussehbar ist, eine "spte Liebe" findet.  
   
Tanja Wekwerth: Ein Hummer macht noch keinen Sommer
Goldmann · 284 Seiten · 8,99 Euro

Manches ist einfach nur traurig: Natalie, die in ihrer Show immer Bcher als groartig vorstellen muss, die sie verachtet, weil nur die Verkaufszahlen bestimmen, welches Buch gut ist und welches nicht; Natalie, die einsam durchs Leben geht und sich in ihren Psychiater Theodor verliebt, der sie herzlich auslacht, als sie ihm nackt ihre Liebe gesteht, weil sie nicht wei, dass er schwul ist. Theodor, der gerade von der Liebe seines Lebens verlassen worden ist, weil dieser sich von ihm erdrckt fhlt; Rudolf, der Apotheker, den David fr einen Galeristen hlt, der ihm mit einer Ausstellung (in der Apotheke, wie Rudolf vergisst zu erwhnen) die Chance seines Lebens bietet. Immer luft fr einen von ihnen etwas schief, aber bei allem Ernst liegt der Erzhlung aber so viel nostalgisch Komdiantisches zugrunde, dass man beim Lesen einen heiteren Film ablaufen sieht...  
   
Judith Merchant: Loreley singt nicht mehr
Knaur · 360 Seiten · 9,99 Euro

Ein Mann wird tot und nackt aus dem Rhein gefischt. Das gibt Fragen auf: Wo geriet er in den Strom? Wurde er abgetrieben, vielleicht von der Loreley her? Und was wollte er dort am Rhein, ohne Kleidung, im Winter? Als der Kommissar Jan Seidel den Fall untersucht, stt er auf Leute, die sich verdchtig benehmen. Er muss intensiv nachforschen, wobei ihm seine eigenwillige Assistentin mehr oder weniger hilft. Ungewollte Hilfe erhlt er auch von seiner Gromutter mit ihrem Miss-Marple-Sprsinn. Und immer wieder taucht die Frage auf: Was hat der Mordfall mit der Loreley zu tun?  
   
Mara Laue: Schwarze Dame Tod
Sutton · 237 Seiten · 12,00 Euro

Schwarze Dame Tod - die letzten Worte, die ein Sterbender auf der Strae murmeln kann, bevor er seinen bestialischen Verletzungen erliegt. Und das deutet leider sehr schnell auf die verfhrerisch attraktive Sngerin in ihrem eigenen Lokal Nicki Raven (alias Veronica Ravenhorst). "Leider" deshalb, weil der Kriminalkommissar Ralf Zell sich schon bei der ersten Begegnung gewaltig von Nicki angezogen fhlt - und bald ist sie "Nica" fr ihn, die Frau seines Lebens ... Jede Menge hoffnungsvolle Spuren entwickeln sich zum Mrder, die bald wieder ad acta gelegt werden mssen und die Verwirrung steigern. Aber immer dichter fllt der Verdacht auf eben jene Nicki, die man mit Ralf Zell lngst ins Herz geschlossen hat...  
   
Mara Laue: Singleton Soul
Goldfinch · 308 Seiten · 8,00 Euro

Rowan ist nach mehr als zehnjhrigem Aufenthalt gerade erst aus Japan nach Schottland zurckgekommen und versucht wieder Fu zu fassen. Als sie gleich zu Beginn einen Auftrag annimmt, ahnt sie nicht, dass er ihr Leben in ganz neue Bahnen lenken wird: Ein Scheck kommt per Post, 3000 englische Pfund, mit der Bitte des Auftraggebers, Captain Finn Macrae, Rowan mge dessen Frau beobachten und herausfinden, ob diese ihm untreu sei. Kein ungewhnlicher Auftrag, so scheint es, aber als Rowan zu seinem Haus kommt, ist der Captain tot. Selbstmord, so die Diagnose des Arztes und auch der Polizei, begangen in Verzweiflung, weil man seinem Verrat militrischer Geheimnisse an Nordkorea auf die Spur gekommen ist. Aber Rowan hat ihre Zweifel... Ein ausgesprochen intelligenter Kriminalroman mit überzeugenden Charakteren.
   
Gabriella Engelmann: Inselsommer
Knaur · 425 Seiten · 8,99 Euro

Die sehr lesenswerte Geschichte einer oder eigentlich mehrerer Beziehungen. Frauen, die ihren Platz im Leben gefunden haben und zufrieden sein sollten; Frauen, die doch auf einmal merken, dass da etwas fehlt oder gar nicht so gut luft in ihrer Ehe, dass Alltag sich eingeschlichen hat und Herzklopfen fehlt; Frauen, die nicht in der Routine versinken wollen, einen Neuanfang ins Auge fassen und sich gegebenenfalls vom Partner trennen, auch wenn es weh tut. Dabei kommen fast alle Themen zur Sprache, die Frauen berhren: der Spagat zwischen Ehe, Familie und Beruf; der nicht erfllte Kinderwunsch; sich noch einmal so richtig verlieben; neue Wege im Beruf gehen; unbeschwerte Stunden mit Reden und Teetrinken und Lachen und Schlemmen. Liebevoll und warmherzig geschrieben, ist es ein ungemein trstliches und unterhaltsames Buch, da es seinen Leserinnen erlaubt, mit Paula zu lachen und zu weinen und zu hoffen ...  
   
Marlies Ferber: Null-Null-Siebzig. Operation Eaglehurst
dtv · 271 Seiten · 9,95 Euro

Als sein Freund und ehemaliger Kollege William Morat im Altersheim Eaglehurst stirbt, ist der pensionierte Agent James Gerald alarmiert: Er glaubt nicht an eine natrliche Todesursache. Um den vermuteten Mord aufzuklren, quartiert er sich in Eaglehurst ein und ahnt bald, dass etwas nicht stimmt. Doch zunchst bekommt James Einblicke in das Rentnerdasein im Altersheim: Bingo-Nachmittage begeistern die Senioren, das Frhstck ist dagegen eher gewhnungsbedrftig... Nach und nach kommt er der Aufklrung nher, gert aber auch zusehends in Gefahr – und schlielich berschlagen sich die Ereignisse.  
   
Marko Hautala: Schatteninsel
dtv · 302 Seiten · 9,95 Euro

"Falls noch etwas ungesagt ist, kommt. Es bleibt nicht mehr viel Zeit" – eine Nachricht, die Jenni und ihr Mann Aaron von Markus bekommen, Aarons Sohn, der vor Jahren einen Unfall mit Schdelverletzung hatte und immer strker in Dmmerzustnde versinkt: Der Anfang eines tatschlichen Psychothrillers, in dem es um mentale Belastung und Zermrbung der Figuren geht, allen voran Jenni. Ein spannender, mitunter gruseliger Roman, der dem Leser eine Welt prsentiert, in der die Grenzen zwischen Gut und Bse, Wahrheit und Lge, Realitt und Wahnsinn verschwimmen.  
   
Susanne Hanika: Und fhre uns nicht in Versuchung
Piper · 288 Seiten · 9,99 Euro

Aufgestiegen von der Volontrin zur Jungjournalistin, radelt die Lisa durch den Wald und amsiert sich bald ber den Depp, der im Wald sein Handy verloren hat, das jetzt da irgendwo vor sich hin dudelt. Was wird sich der Besitzer freuen, wenn sie es ihm wiederbringt! Denkt Lisa. Wird er aber nicht. Denn der liegt leider mausetot neben seinem Handy. Und als sei das nicht genug, stolpert Lisa auch noch ber zwei nackte Frauenbeine. Die nchste Leiche, und zu allem berfluss auch noch mit der Anneliese, Lisas bester Freundin (aus Sicht der Anneliese jedenfalls), verwandt. Deshalb muss Lisa einfach etwas tun, als die Anneliese sie so instndig um Hilfe bittet...  
   
Elli Griffiths: Gezeitengrab
Wunderlich · 399 Seiten · 14,95 Euro

Knochen sind an einem verlassenen Strand gefunden worden. Ein prhistorischer Fund, freigelegt durch die Erosion des Meeres? Ruth Galloway wird herangezogen, Alter und Herkunft der Knochen zu bestimmen, und schnell ist klar: Sie sind nicht lter als 70 Jahre. Sechs Leichen. Knochen von Mnnern, die Hnde auf dem Rcken gefesselt, mit Schusswunden im Nacken. Ereignisse rund um den Zweiten Weltkrieg? Schlielich hlt sich seit Jahrzehnten das Gercht, dass gerade hier die Deutschen ihre Invasion der Insel geplant hätten... Spannend und intelligent gemacht, mit historischer Komponente und einer ebenso berzeugenden Liebes- und Lebensgeschichte.  
   
Susan Wiggs: Weihnachtsengel gibt es doch
Mira · 396 Seiten · 8,99 Euro

Es gibt wohl niemanden auf der Welt, der Weihnachten so liebt wie Maureen Davenport, alleinstehende Bibliothekarin und fast auf dem Weg zur "alten Jungfer" nach einer gescheiterten Beziehung. In diesem Jahr bahnt sich ein Hhepunkt an: Maureen darf das alljhrliche Krippenspiel zu Heiligabend organisieren - aber zur Seite wird ihr Eddie Haven gestellt. Eddie ist all das, was Maureen nicht ist: gesellig, musikalisch talentiert, in der ffentlichkeit bekannt, von Frauen bewundernd umschwirrt und in keinem Fall ein Fan von Weihnachten... Ein gelungene Mischung aus modernem Frauenroman, Weihnachtserzhlung und romantischer Liebesgeschichte. Lesenswert!  
   
Susan Mallery: Jennissimo
Mira · 336 Seiten · 8,99 Euro

Jenna ist nach der Trennung von ihrem Mann nach Texas zurckkehrt, scheinbar bereit, einen neuen Anfang zu wagen. Das ist nicht so einfach, wenn einem der Mann die ganzen Ehejahre hindurch eingeredet hat, dass man nur ein niedliches Dummchen ist. Kaum hat Jenna ein Ladenlokal gekauft und als Haushaltswarengeschft eingerichtet, steht pltzlich eine Frau vor ihr, die verkndet, sie sei Jennas leibliche Mutter - und die braucht Jenna eigentlich berhaupt nicht.... Eine Geschichte mit groer Herzenswrme, voller Liebenswrdigkeit, Charme und Witz, mit tiefgrndigem Humor.