Ihr Onlinemagazin rund um Literatur & Medien
 Nach Oben 
Sie befinden sich hier: Startseite > ETs > 2012 > 6-9

2012 | 6–9


William Corlett: Das Haus des Magiers
dtv junior · 271 Seiten · 7,95 Euro

William, Mary und Alice verbringen die Weihnachtsferien bei ihrem Onkel Jack in einem jüngst erworbenen alten Anwesen. Schon auf dem Weg dorthin geschehen merkwürdige Dinge, die Tiere des Waldes verfolgen die Geschwister, mysteriöse Spuren tauchen im Schnee auf. William macht schließlich im Kamin des großen Hauses eine Entdeckung... Eine spannende, stimmungsvolle Geschichte, altersgruppengerecht aufgemacht, mit einem Hauch gruseliger Fantasy – der Auftakt einer neuen Reihe, deren englische Vorlage bereits aus den frühen 90er Jahren stammt und sogar für das Fernsehen adaptiert wurde.
   
Annette Pehnt: Brennnesselsommer
Carlsen · 125 Seiten · 7,95 Euro

Anja und Flitzi genieen mit ihren Eltern auf dem Lande ein ganz normales Leben. Doch dann zieht in die baufllige Ruine nebenan Frnzi ein und mit ihr die unterschiedlichsten Tiere. Frnzi sieht mit ihren Dreadlocks und den zerschlissenen Klamotten nicht nur anders aus, sie denkt und handelt auch anders als es Anja und Flitzi bislang von Erwachsenen gewohnt sind. Sie arbeitet nicht, sondern kmmert sich um ihre Tiere und den Hof, sie sagt, was sie denkt, und wirbelt damit das Dorfleben gewaltig durcheinander. Anja und Flitzi sind begeistert, erfahren, dass Frnzi einen Gnadenhof fr all jene Tiere plant, die zu alt oder zu schwach sind. Doch es kommt anders, denn nicht alle Bewohner sind einverstanden. Der Verlust des Hofes droht.  
   
Astrid Lindgren: Ferien auf Saltkrokan
Oetinger 2012 · 334 Seiten · 8,99 Euro

Idylle pur trotz allem, was an Problemen vorhanden ist. Die heile Welt, von der Astrid Lindgren hier erzhlt, hat es nie gegeben, Bullerb, Saltkrokan und wie die paradiesischen Orte alle heien mgen, sind einfach Fantasie - aber was fr eine! Immer neue Geschichten hat Astrid Lindgren um ihre glckliche Kindheit gesponnen, deren Zauber sie auf eine einfache Formel gebracht hat: "Es war schn, dort Kind zu sein." Und dieses dankbare Gefhl hat sie verstanden weiterzugeben, an immer neue Kinder - die Geschichte von der Insel "Salzkrhe" nun schon seit 50 Jahren.  
   
Ken Follett: Die Kinder des Universums
Baumhaus · 110 Seiten · 5,99 Euro

Langweilige Ferien! Die Zwillinge Strubbel und Helen verbringen sie bei ihrer Tante, die ein Gstehaus am Meer fhrt. Aber es ist noch schlimmer als langweilig, denn sie mssen sich um ihren jngeren Cousin kmmern, der eine wirkliche Nervensge ist. Da taucht pltzlich ein gewisser Onkel Gregorian auf, ein etwas merkwrdiger, aber liebenswerter Typ, der sie auf seinen Bauernhof einldt. Dort entpuppt sich der Onkel jedoch als Auerirdischer, der den Auftrag hat, die Kinder als Vermittler in einem Streit zwischen auerirdischen Gruppen zu gewinnen. Bald erklren die Kinder sich dazu bereit und werden in ein erstaunliches, nicht ganz ungefhrliches Abenteuer hineingezogen ...
   
Markus Jabornegg Altenfels et al.: Neue Nachbarn, neue Freunde. Yeni komsular...
Talisa · 56 Seiten · 12,95 Euro

Eines Tages sieht sich Bernhard mit trkischen Jungen konfrontiert, die in die Nachbarschaft gezogen sind. Das passt ihm eigentlich gar nicht, und er will mit ihnen nicht viel zu tun haben. Aber Burak und Melek geben so schnell nicht auf und "bombardieren" Bernhard mit Kontaktversuchen. Und Bernhard kommt ins Grübeln, lernt nicht nur die beiden besser kennen (und muss sich gar nicht so viel ber sie rgern wie gedacht), sondern spricht auch mit seiner Mutter und seiner lebensklugen Oma ber sie. Sieben Kapitel fhren den Leser durch ein ganzes Stck trkischer, aber auch deutscher Kultur, und das Ganze zweisprachig, deutsch-trkisch.  
   
Sobo: Prinz Krsus. Eine total verrckte Reise
Baumhaus · 173 Seiten · 6,99 Euro

Der Knigssohn ist ein rechter Stinkstiefel, glaubt alles schon zu wissen, bleibt am liebsten zu Hause und schlft und tut nichts – seine Lehrer verzweifeln. Da fasst der Knig, sein Vater, einen Entschluss: "Vielleicht muss mein Sohn fort von hier, raus in die Welt, um etwas ber sich und das Leben zu lernen." Engelbrecht hlt das zunchst fr einen guten Witz, bis ihm dmmert: Der Knig meint es ernst. Und so zieht er denn wider Willen und in vielen witzigen, teil unsinnigen, abstrusen Abenteuern hinaus in die Welt, das Leben zu lernen, begleitet von seinem neuen Freund, dem Streifenhrnchen ...  
   
August Kopisch & Nikolaus Heidelbach: Die Heinzelmnnchen von Kln
Beltz & Gelberg · 45 Seiten · 5,95 Euro

Kln: Eine Stadt mit Handwerkern, die ihr Fach verstanden. Und eine Stadt, in der es Heinzelmnnchen gab. Als die Heinzelmnnchen auftauchten, wurden die Handwerker faul, vom Zeichner Nikolaus Heidelbach eindrucksvoll dargestellt, wie sie in Betten und auf Bnken liegen, schlafend mit vollen Buchen und schlaffen Gliedern. Und die Heinzelmnnchen taten all das, wozu die Zimmerleute, die Bcker, die Fleischer, die Kfer, die Schneider zu faul waren... Doch am Ende heit es bei August Kopisch: " . husch, husch, husch verschwinden all", weil des Schneiders Weib Erbsen auf die Treppe streute, um die Heinzelmnnchen zu beobachten. Eine wunderbar illustrierte Neuausgabe des Klassikers.  
   
Heidemarie Brosche: Vampi-Schlampi
edition zweihorn · 33 Kapitel · 4,95 Euro

Vampi ist dick, behäbig und schchtern, wird gemobbt von den Mitschlern und hat Angst vor der Lehrerin - ein Leben voller Probleme. Dieses Thema wird aber hchst amsant und spannend ausgestaltet rund um das, was Kinder in dem Alter interessiert: ihre eigene Welt aus Schule, Freundschaft, Familie, mit allem, was jeweils dazu gehrt. 33 Kapitel, noch nicht aufgeschnitten, nur perforiert, um jeden Tag eins zu lesen . und ein paar Fragen und bungen dazu zu machen. Auch fr ungeübte Leser bestens geeignet.